Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Logo Neu Wiesbaden
VWA-Logo für Kopfzeile
 
Suche - neu!
Banner rechts

nächste Infoveranstaltung
zum Start im September


Das Sommersemester ist
am 1. März gestartet. Ein
Einstieg im Gaststudium
ist jederzeit möglich.


Für eine persönliche Beratung
können Sie gerne einen Termin
vereinbaren
, auch außerhalb
der regulären Öffnungszeiten


MBA-Button-Seite001.jpg

Betriebswirt (VWA) - Studienschwerpunkt Verwaltungsmanagement

Im Rahmen des Studiums zum/zur "Betriebswirt/in (VWA)" steht den Studierenden der VWA Wiesbaden die Möglichkeit offen, sich durch die Entscheidung für ein Wahlfach (Studienschwerpunkt) auf eine bestimmte Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre zu spezialisieren.

Im Studium mit Studienschwerpunkt tritt zu den vier Fachbereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht und Quantitative Methoden jeweils ein fünfter (Wahl-)Fachbereich hinzu. Es werden zusätzlich besondere Wahlfach-Lehrveranstaltungen angeboten, in denen Wahlfachkreditpunkte erworben werden können.

Wahlfach-Lehrprogramm

Lehrveranstaltung Stundenzahl
Budgetierung in der öffentlichen Verwaltung 24
Innovative Verwaltung 24
Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung 24
Rechnungswesen in der öffentlichen Verwaltung 24
Verwaltungscontrolling 24
Von E-Government zu Open-Government 24


Sich verändernde Rahmenbedingungen, finanzielle Restriktionen und der ökonomische Zwang zu höherer Effizienz vergrößern den Modernisierungsdruck auf die öffentlichen Verwaltungen zunehmend und werden tiefgreifende Umstrukturierungen nach sich ziehen. Im Rechnungswesen wird eine besondere Form der doppelten Buchführung an die Stelle der Kameralistik treten. Mit der Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung sind Probleme der Kostenzurechnung zu lösen, zu Steuerungs- und Informationszwecken müssen geeignete Controlling-Instrumente identifiziert und implementiert werden. Eine outputorientierte Budgetierung verfolgt das Ziel dezentraler Ressourcenverantwortung. Verschiedene Systeme des Qualitätsmanagements halten Einzug in nahezu sämtliche Sektoren und auf den unterschiedlichen Ebenen der Verwaltung. Aber nicht nur in den unmittelbar finanzbezogenen Aufgaben sondern in allen Feldern der öffentlichen Verwaltung werden flexibleres Handeln, Kenntnisse benachbarter Aufgabenbereiche, betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Effizienzdenken und Erneuerungsbereitschaft vorhanden sein müssen.

Die in der öffentlichen Verwaltung Beschäftigten sehen sich im Zuge dieser einschneidenen Veränderungen völlig neuen Anforderungen gegenüber. Der Vorbereitung auf die Herausforderungen der Verwaltungsmodernisierung dienen die Studienangebote der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien, die in Hessen an den sechs Standorten Wiesbaden, Frankfurt, Darmstadt, Fulda, Gießen und Kassel vertreten sind.

Das berufsbegleitende VWA-Studium vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine fundierte betriebswirtschaftliche Grundausbildung. Neben dem zur Umsetzung der Reformmaßnahmen notwendigen „Handwerkszeug“ erlernen die Studierenden aber auch ein besseres Verständnis für gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen und gewinnen Einblick in die Hintergründe und Ziele des eingeleiteten Philosophiewechsels in der öffentlichen Verwaltung. Kurzum: Während die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Kompetenz gewinnen, gewinnt das Reformvorhaben Verwaltungsmodernisierung an Akzeptanz. In den Studienangeboten der VWA sieht der Hessische Landkreistag insoweit nicht nur eine persönliche Chance für die in der öffentlichen Verwaltung Beschäftigten, sondern auch einen Gewinn für die öffentliche Verwaltung selbst.

Dr. Hans-Peter Röther Direktor des Hessischen Landkreistages, Wiesbaden

Credit Points

a) Betriebswirtschaftslehre
Mindestcredits: 24
Leistungsnachweis Credits
Betriebliche Steuerlehre I 4

Betriebliche Steuerlehre II 4
 
Bilanzanalyse 4
 
Bilanzen I 4
 P
Bilanzen II 4

Buchführung 4
 
Controlling I 4
 
Controlling II 4
 
Einführung in die BWL 4  P
Finanzmanagement I 4
 
Finanzmanagement II 4  
Internationales Management 4
 
Kosten- und Leistungsrechnung 4
 
Marketing I 4
 
Marketing II 4
 
Personalmanagement I 4
 
Personalmanagement II 4
 
Produktion und Logistik 4
 
Summe:       72

b) Volkswirtschaftslehre
Mindestcredits: 20
Leistungsnachweis Credits
Einführung in die VWL
4
 
Finanzwissenschaft I
4

Finanzwissenschaft II
4

Geld- und Währungspolitik
4
 
Internationale Wirtschaftsbeziehungen
4
 
Makroökonomie
4
P
Mikroökonomie
4
P
Wachstums- und Konjunkturpolitik
4
 
Summe:      32

c) Rechtswissenschaft
Mindestcredits: 8
Leistungsnachweis Credits
Bürgerliches Recht I
4
Bürgerliches Recht II
4
Handels- und Wirtschaftsrecht I
4
Handels- und Wirtschaftsrecht II (inkl. Europarecht)
4
Arbeits- und Sozialrecht
4
Öffentliches Recht
4
Summe:         24

d) Methoden
Mindestcredits: 12
Leistungsnachweis Credits
Fallstudien/Statistik II
4
Grundl. der Wirtschaftsinformatik
4
Informationsmanagement
4
Statistik I
4
Wirtschaftsmathematik I 4
Wirtschaftsmathematik II
4
Wissenschaftliches Arbeiten 0
Summe: 24

e) Verwaltungsmanagement
Mindestcredits: 16
Leistungsnachweis Credits
Budgetierung in der öffentlichen Verwaltung 4

Innovative Verwaltung 4  
Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung 4
Rechnungswesen in der öffentlichen Verwaltung 4
Verwaltungscontrolling 4  
Von E-Government  zu Open-Government 4
 

Summe:

   24


P = Pflicht (muss bestanden werden).
Die Abschlussprüfungen sind zu belegen.
"Wissenschaftliches Arbeiten" muss vor der Diplomarbeit besucht werden.

f) Abschlussprüfungen
PrüfungCredits
BWL, mündlich12 P
VWL, mündlich 6 P
Recht, schriftlich 6 P
Diplomarbeit12 P
Fachgespräch Diplomarbeit  4 P


Studienplan gültig ab Studienbeginn WS 2009/2010

Kontakt | Anschrift | Impressum