Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Logo Neu Wiesbaden
VWA-Logo für Kopfzeile
 
Suche - neu!
Banner rechts

Studienstart im
März und September! 
Nächste Informationsveranstaltung 25.01.2017

Für eine persönliche Beratung
können Sie gerne einen
Termin vereinbaren, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten.

Ein Einstieg im Gaststudium
ist jederzeit möglich.


MBA-Button-Seite001.jpg

Bachelor (B. A.)

Drei Wege zum staatlichen Bachelor Abschluss:


1. kfm. Ausbildung + Studium zum Bachelor - in 7 Semestern 
    Voraussetzung: Abitur/Fachabitur +  Kfm. Ausbildungsvertrag + Vorkurs


2. Berufstätigkeit + Studium zum Bachelor - in 7 Semestern
    Voraussetzung: abgeschlossene Kfm. Ausbildung + 3 Jahre Fachtreue
     oder Abitur/Fachabitur

3.
Aufbauend auf das Studium zum VWA Betriebswirt- Die Studiendauer ist individuell und hängt von den anrechenbaren Vorleistungen ab. Die Studiendauer kann auf bis zu 3 Semester reduziert werden. Wir beraten Sie dazu gerne.



An der VWA Wiesbaden kann in sieben Semestern, zusätzlich oder alternativ zum Abschluss „Betriebswirt (VWA)“, ebenfalls neben dem Beruf der staatliche Bachelor-Abschluss erreicht werden („begleitender Bachelor“). Absolvent(inn)en der VWA können den Bachelor-Abschluss auch nach dem VWA-Studium erreichen („Anschlussbachelor“). Alle Lehrveranstaltungen finden in in den Räumen der Hochschule RheinMain oder auf dem neuen Weiterbildungscampus der IHK in Wiesbaden statt.


Der FIBAA-akkreditierte Abschluss „Bachelor of Arts“ in Betriebswirtschaft = „Bachelor (B. A.)“ wird im Rahmen einer Studienkooperation von der staatlichen Fachhochschule Südwestfalen (FH SWF) vergeben. Die Kompetenz und Erfahrung der FH SWF zeigt sich im hohen Anteil der berufsbegleitend bzw. ausbildungsbegleitend Studierenden an der Gesamtzahl der Studierenden. Dieser lag Ende des Jahres 2013 bei 39 Prozent.

Studienangebot der VWA Wiesbaden

Das Studienangebot der VWA Wiesbaden zeichnet sich durch die besondere Qualifikation der Dozentinnen und Dozenten aus und bietet eine breite Wissensbasis in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht und Methoden. Es legt mit der abschließenden Diplomarbeit und zusätzlichen, übergreifenden Prüfungen besonderen Wert auf die Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher Grundlagen. Das ergänzende Angebot von sechs Schwerpunktbereichen ermöglicht, die Belegung der Module an den eigenen beruflichen oder persönlichen Zielen und Interessen auszurichten.

Das Profil des “Betriebswirt (VWA)” ist der Generalist mit einer fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung, die mit einer großen Bandbreite in den Wahlmöglichkeiten bei der Fächerbelegung in einem Präsenzstudium erlangt wird. Berufstätigen stehen zudem eine Reihe von MBA-Programmen offen, auf die sie mit einem VWA-Studium optimal vorbereitet werden.

Zusatzprogramm Bachelor

Das Basisprogramm der Fächer BWL, VWL, Recht und Methoden deckt nach wenigen moderaten Anpassungen des bestehenden VWA-Programms den kompletten Block der Vorlesungen ab, der zur Vergabe des Bachelor-Abschlusses mit Erfolg zu belegen ist. Abgerundet wird das Vorlesungsprogramm durch zusätzliche Module in den Bereichen Sprachen / Kompetenzen.

Darüber hinaus werden zusätzlich jeweils zwei Wahlpflichtseminare und Praxisprojekte angeboten. Diese Module ergänzen das klassische Präsenz-Studium der VWA und verleihen dem Bachelor-Studienprogramm einen ausgeprägten Praxisbezug.

Der „Bachelor (B. A.)” fokussiert die Vermittlung des wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenwissens auf einen definierten Bereich des breiter angelegten VWA-Studienangebotes und schließt im Gegenzug die praktische Anwendung dieses Wissens in das Studienprogramm und die Bewertung ein.

weitere Informationen

Anmeldung
Sie sind schon entschieden?

Kontakt | Anschrift | Impressum